Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren können. x
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
0 Produkte: 0,00 €
Direktbestellung Kontakt
Kundenbewertung
Kontakt

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig!
Hier geht es zum Kundenservice.
Telefon: 0 23 38 / 617 175 - 0

Adluminis Index LED-Bewertung 2017
Adluminis Index
LED-Bewertung
Den Prospekt als PDF jetzt ansehen.

Hubstreben, Unterlenkerholme & Stabilisatorketten

Produktübersicht zur Kategorieübersicht
1-10 von 10 Artikeln
1-10 von 10 Artikeln
* inkl. MwSt, ggf. abzgl. , zzgl. Versandkosten


Traktor Heckhydraulik Ersatzteile und Zubehör

Zu den Heckhydraulik Bauteilen gehören Unterlenkerholme, Hubstreben und z.B. Stabilisatorketten. Die Komponenten sind wichtige Elemente für eine optimale Aufnahme und Einstellung Ihres Anbaugeräts. Zudem verhindern die Stabilisatorketten, dass ein landwirtschaftliches Anbaugerät zu weit seitlich ausschlägt.

Bauteile wie der Unterlenkerholm oder die Hubstreben können Sie in unserem Online Shop in den Größen Kat 1 und Kat 2 bestellen. Hubstreben werden mit Bolzen am Unterlenker befestigt und ermöglichen das Heben bzw. Senken der Heckhydraulik. So lassen sich landwirtschaftliche Anbaumaschinen bequem von der Fahrerkabine ankuppeln und in der Höhe verstellen.


Was ist eine Heckhydraulik?

Die Heckhydraulik ist die hintere Aufnahme Ihres Traktors oder Schleppers und wird auch Hubwerk oder Dreipunkthydraulik genannt. Das Hubwerk besteht aus zwei Unterlenkern und einem Oberlenker, der für die Höhenverstellung oder für den Neigungswinkel zuständig ist. Verstellt werden Hydraulische Oberlenker mit Fanghaken über die Steuerungselemente in der Fahrerkabine des Traktors.


Wofür werden Hubstreben benötigt?

Hubstreben verbinden die beiden Unterlenkerholme mit den hydraulischen Hebearmen des Hubwerks am Heck des Traktors. Befestigt werden sie mit Bolzen die zusätzlich mit einem Splint gesichert werden. Durch die Position der Bolzen und die Längenverstellung der Hubstreben, erreicht die Heckhydraulik unterschiedliche Hubwege und Hubkräfte.


Wie wird die Stabilisatorkette angebracht?

Stabilisatorketten bestehen aus Spannschloss, Gliederkette und Schäkel mit Bolzen oder Augenbolzen mit Gewinde. Sie werden an beiden Seiten über Augenbolzen oder Schäkel am Traktor und an den Unterlenkern befestigt. Die optimale Länge lässt sich durch Zugabe oder Wegnahme einzelner Kettenglieder anpassen. Sind die Stabilisatorketten angebracht, werden sie über die Spannschlösser gleichmäßig gespannt. Dadurch wird ein gefährliches Schwanken der angehängten Arbeitsmaschine bei Fahrt vermieden.