Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren können. x
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
0 Produkte: 0,00 €
Kontakt
Kontakt

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig!
Hier geht es zum Kundenservice.
Telefon: 0 23 38 / 617 175 - 0

Gülletechnik



Gülletechnik und Zubehör

Anlagen zur Förderung von Gülle setzen sich aus mehreren Komponenten zusammen. Zu diesen Komponenten gehören Vakuumpumpen, Gülleschieber und Syphonabscheider. Verbunden werden die Bauteile über spezielle Güllerohre oder Gülleschläuche. Sämtliche Kupplungen und das Zubehör können Sie in unserem Online Shop als Perrot System oder Italienisches System bestellen.


Wie wird eine Güllepumpe betrieben?

Anders als bei herkömmlichen Pumpen werden die Güllepumpen über Gelenkwellen angetrieben. Die Gelenkwelle ist mit dem Zapfwellenstummel eines Traktors verbunden und wird auf die Pumpe gesteckt. Bedient werden Vakuumpumpen über die Zapfwellensteuerung in der Fahrerkabine. Bei Betrieb erzeugt die Pumpe Unterdruck im Saugrohr und die Gülle wird angesaugt. Dabei wird die Flüssigkeit mit einem maximalen Druck von 1,5 bar durch die Leitungen gefördert.


Wofür wird ein Syphonabscheider benötigt?

Syphonabscheider schützen die Güllepumpen. Angebracht werden die Abscheider an der Saugleitung zwischen Pumpe und Fass. Ein Syphonabscheider verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit in die Pumpe. Dringt Feuchtigkeit in die Pumpe ein kann dies zu Schäden und zum Ausfall führen.


Warum werden Kupplungen in Systeme unterteilt?

Güllekupplungen verbinden Gülleleitungen und andere Bauteile oder sind zuständig für die optimale Verteilung des Dungs. Dabei müssen Kupplungs- und Leitungsteile absolut dicht sein um das Ansaugen von Fremdluft zu verhindern. Bei beiden Systemen sorgen spezielle Hebelkupplungen und Dichtungen für die dichte Verbindung. Unterschieden werden die beiden Systeme in Bauweise und Form der Verbindungspunkte. Aus diesem Grund können nur baugleiche Systeme miteinander kombiniert werden.