Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren können. x
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
0 Produkte: 0,00 €
Kontakt
Kontakt

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig!
Hier geht es zum Kundenservice.
Telefon: 0 23 38 / 617 175 - 0

Druckluftbremsanlagen Zubehör


Druckluftbremsanlagen Zubehör für Anhänger

Druckluftbremsanlagen in der Landwirtschaft und Forstwirtschaft wurden entwickelt, um die Sicherheit bei der Feldarbeit und im Straßenverkehr zu erhöhen. Druckluftbremsen ermöglichen die feinfühlige Abbremsung eines Anhängers und verhindern das Auflaufen auf den Traktor. Druckluftbremsanlagen bestehen aus mehreren Bauteilen wie Anhängerbremsventilen, Bremszylindern, Druckluftbehälter und Druckluftkupplungen.


Wie funktionieren Druckluftbremsanlagen?

Druckluftanlagen in der Landwirtschaft bestehen aus einem Zweileitungssystem. Bei diesem System wird der Anhänger über zwei Druckluftleitungen mit dem Traktor verbunden. Die Leitungen sind unterschiedlich in rot oder gelb gekennzeichnet und werden als Vorratsleitung oder Bremsleitung bezeichnet. Bei einer Bremsung, wird die Druckluft aus dem Tank in die Bremszylinder des Anhängers geleitet.


Welche Aufgaben haben die Versorgungsleitungen von Druckluftbremsanlagen?

Beide Versorgungsleitungen, also die Vorratsleitung und die Bremsleitung, übernehmen innerhalb eines Druckluftbremssystems unterschiedliche Aufgaben. Um ein Vertauschen beider Leitungen zu verhindern, ist die Vorratsleitung rot und die Bremsleitung gelb eingefärbt. Die Vorratsleitung versorgt den Druckluftbehälter aus Stahlblech am Anhänger mit Druckluft.

Die Bremsleitung steht, wenn die Bremse nicht betätigt wird, ebenfalls unter Druck. Dieser Druck wird von dem Anhängerbremsventil zusätzlich in den Tank weitergeleitet. Tritt der Fahrer auf die Bremse, wird die Bremsleitung entlüftet. Durch diesen Druckabfall, schaltet das Anhängerbremsventil um und leitet die nötige Druckluft aus dem Tank in die Bremszylinder.


Wie wird eine Druckluftbremsanlage installiert?

Alle Komponenten wie Anhängerbremsventile, Drucklufttank und Bremszylinder werden fest am Rahmen montiert und über Druckluftschläuche oder Druckluftrohre miteinander verbunden. Wahlweise können Löseventile oder Bremskraftregler mit einem Anhängerbremsventil kombiniert werden. Löseventile ermöglichen das Lösen der Bremse zum Rangieren eines Anhängers, der nicht an einen Traktor oder Schlepper angekuppelt ist.

Ein Bremskraftregler ist mit einem Handhebel und vier Funktionen ausgestattet. Die Funktionen des Bremskraftreglers werden über den Handhebel eingestellt. Zu diesen Funktionen gehören Volllast, Halblast, Leer und Lösefunktion. Durch diese Einstellungen lässt sich die Bremswirkung auf das Gewicht der Beladung anpassen. Die Lösefunktion dient zum Bewegen oder Rangieren des Anhängers, wenn die Versorgungsleitungen nicht angeschlossen sind.


Mehr Sicherheit durch eine Druckluftbremsanlage

Bei Schlepperzügen mit einer Druckluftbremsanlage, wird der Anhänger stärker abgebremst als die Zugmaschine. Dies hat den Vorteil, dass der gesamte Schlepperzug gestreckt bleibt und Auflaufstöße verhindert werden. Durch Auflaufstöße können Anhänger und Traktor gefährlich ins Schlingern geraten.

Ein weiterer Vorteil von Druckluftbremsanlagen ist, die Notbremsung eines Anhängers bei Verlust oder Abriss der Versorgungsleitungen. Werden die Leitungen ungewollt entfernt schaltet das Anhängerbremsventil sofort um und leitet eine Notbremsung des Anhängers ein.


Wie wird eine Druckluftbremsanlage mit dem Traktor verbunden?

Als Versorgungsleitungen für die Bremsanlage werden Spiralbremsschläuche aus Polyurethan verwendet. Diese Druckluftschläuche sind extrem widerstandsfähig und sind zusätzlich mit einer Knickschutzfeder ausgestattet. Um einen Anhänger verbinden zu können, werden Kupplungsköpfe auf die Spiralschläuche geschraubt. Die Kupplungsköpfe werden mit den Köpfen am Traktor verbunden und der Anhänger wird automatisch mit Druckluft versorgt.


Druckluftbremsanlagen Zubehör kaufen

Die Verbindung aller Komponenten erfolgt über Druckluftrohre oder Druckluftschläuche, die speziell für Druckluft Anwendungen gefertigt werden. Diese Druckluftleitungen lassen sich leicht am Rahmen des Anhängers anbringen und werden durch spezielle Druckluftverschraubungen verbunden. Das Befestigen der Leitungen am Rahmen erfolgt über Rohrschellen oder Befestigungsschellen.