Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren können. x
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
0 Produkte: 0,00 €
Kontakt
Kontakt

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig!
Hier geht es zum Kundenservice.
Telefon: 0 23 38 / 617 175 - 0

Flansch-, Steh- & Kugellager



Flansch-, Steh- und Kugellager

Flanschlager oder Kugellager sind wichtige Bauteile für die Industrie und Fertigung. Sie ermöglichen eine verschleißarme Rotation von Antriebswellen und Gelenken. Ist ein Lager verschlissen, muss es ausgewechselt werden um lange Ausfallzeiten zu vermeiden. In unserem Online Shop können Sie Stehlager, Radialkugellager, Axialkugellager oder Flanschlager bestellen.


Woraus besteht ein Kugellager?

Ein Kugellager oder Wälzlager besteht aus einem äußeren Ring, der über Rollkörper mit dem inneren Ring verbunden ist. Je nach Bauform nehmen die Lager dabei radiale oder axiale Kräfte auf. Bei modernen Kugellagern werden die Kugeln, Nadeln oder Zylinder von einem Käfig in gleichem Abstand zueinander gehalten. Der Käfig erhöht die Anzahl der möglichen Rollkörper, wodurch auch die Belastbarkeit erhöht wird.


Was ist ein Flanschlager oder Stehlager?

Diese Lager bestehen aus einem Lagereinsatz, der in ein Gehäuse aus Blech oder Guss eingepresst wird. Das Gehäuse dient dabei zur Fixierung und ermöglicht eine Befestigung am Fahrzeugrahmen oder an Anlagenbauteilen. Je nach Herstellungsart können Sie das Gehäuse über zwei bis vier Bohrungen befestigen.

Lagereinsätze und Gehäuse sind in unterschiedlichen Ausführungen wie UC, SB, UK+H oder SA eingeteilt. Bei sämtlichen Ausführungen, können Sie den Durchmesser nach Ihren Anforderungen bestimmen. Achten Sie darauf, dass Sie die Lagereinsätze nur mit Gehäusen in gleicher Ausführung und Größe nutzen.


Die richtige Wartung von Flanschlagern und Stehlagern

Kugellager in dieser Bauform sind hohen Belastungen ausgesetzt. Da ist es wichtig, die Lager regelmäßig zu schmieren. Die meisten Gehäuse sind für die Fettversorgung mit einem Schmiernippel versehen. Zur Schmierung ist eine Akku Fettpresse, wie die im Sparpaket Blurea Akku Fettpresse ideal geeignet. Mit der einen Hand fixieren Sie den Panzerschlauch auf dem Schmiernippel, während Sie mit der anderen Hand die Fettpresse bedienen. Die Presse fördert nun das Schmierfett unter hohem Druck ins Lager. Durch den hohen Druck erreicht das Schmierfett jeden Winkel und das Lager ist vollständig versorgt.


Wie können Sie feststellen ob ein Kugellager defekt ist?

Kugellager werden durch häufige Nutzung oder bei ausbleibender Wartung abgenutzt. Durch die Reibung im Inneren wird der Durchmesser der Rollkörper kleiner. Dadurch entsteht ein Spielraum zwischen beiden Ringen. Sie erkennen einen Defekt daran, dass die gelagerte Welle Spiel hat. Zudem können Vibrationen am Kugellager und der Welle auftreten. Stark beschädigte, verschmutze oder trockene Kugellager entwickeln auch ein erhöhtes Abrollgeräusch. Defekte Kugellager können die Antriebseinheit der Welle überlasten und überhitzen.