Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren können. x
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
0 Produkte: 0,00 €
Direktbestellung Kontakt
Kundenbewertung
Kontakt

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig!
Hier geht es zum Kundenservice.
Telefon: 0 23 38 / 617 175 - 0

Adluminis Index LED-Bewertung 2017
Adluminis Index
LED-Bewertung
Den Prospekt als PDF jetzt ansehen.

Hydraulikverschraubungen


Hydraulikverschraubungen für Hydraulikleitungen

Verschraubungen in der Hydrauliktechnik übernehmen eine wichtige Aufgabe beim Leitungsbau für Hydraulikanlagen. Die Verschraubungen sind zuständig, Hydraulikrohre oder Hydraulikschläuche miteinander zu verbinden. Hydraulikverschraubungen sind mit verschiedenen Gewinden und teilweise mit Schneidring und Überwurfmutter ausgestattet. Sie sind in leichter und schwerer Bauform erhältlich und kommen z. B. als Verbindungsverschraubungen metrisch leicht, Einschraubverschraubungen metrisch leicht oder Reduzierverschraubungen zum Einsatz.


Hydraulikverschraubungen in leichter und schwerer Bauform

Hydraulikverschraubungen gibt es in sehr leichter (LL), leichter (L) und schwerer Bauform (S). Die Verschraubungen in leichter Bauform sind geeignet bis zu einem Druck von 315 bar, die Verschraubungen in schwerer Bauform bis 630 bar.


Hydraulikverschraubungen mit Schneidring

Schneidringverschraubungen mit Schneidring und Überwurfmutter sind geeignet um Hydraulikrohre zu verbinden. Schraubverbindungen mit Schneidring sind genormt und bestehen aus Überwurfmutter, Klemmkonus und Schneidring. Schneidringverschraubungen eignen sich speziell für Rohre mit hohem Betriebsdruck.


Gewindegröße der benötigten Hydraulikverschraubung bestimmen

Bei all den unterschiedlichen Verschraubungen mit verschiedenen Gewindegrößen verliert man schnell den Überblick. Mit den Gewindelehren für Hydraulikverschraubungen können Sie die Größen Ihrer vorhandenen Hydraulikanschlüsse ermitteln, bevor sie die Hydraulikverschraubungen kaufen. Nachdem Sie die Gewindelehren auf die Anschlüsse geschraubt haben, können Sie ganz einfach die passenden Gewindegrößen bestimmen.


Warum sind Hydraulikverschraubungen wichtig?

Hydraulikverschraubungen ermöglichen eine sichere und absolut dichte Verbindung von Hydraulikleitungen. Mit gewinkelten Verschraubungen, lassen sich Hydraulikrohre optimal am Rahmen der Anlage oder dem Fahrzeug verlegen. Durch ordnungsgemäße Verlegung, wird die Verletzungsgefahr geringer und Schäden durch abreißen werden vermieden. Beim Verlegen der Hydraulikleitungen sollte immer darauf geachtet werden, dass die Hydraulikrohre oder Hydraulikschläuche nicht geknickt werden können.


Verhindern Sie Verletzungen im Umgang mit Hydraulikanlagen

Da Hydraulikanlagen mit extrem hohen Druckkräften arbeiten, ist es sehr wichtig, alle Arbeiten an und mit Hydraulikkomponenten ordnungsgemäß auszuführen. Alle Hydraulikleitungen, Verschraubungen und andere hydraulischen Bauteile sollten immer völlig intakt sein. Bei Austritt von Hydrauliköl, die Anlage sofort Abschalten!