Fk Söhnchen verwendet Cookies . Mit Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. x
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
0 Produkte: 0,00 €
Direktbestellung Spar-Aktionen Kontakt
Kundenbewertung
Kontakt

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig!
Hier geht es zum Kundenservice.
Telefon: 0 23 53 / 66 795 - 0

Katalog Licht 2016/2017
LED Neuheiten
2016/2017
Den neuen Prospekt jetzt Durchblättern.

Zusätzliche Komponenten



Komponenten und Zubehör für Hydraulikanwendungen

In der Hydrauliktechnik sorgen verschiedene Bauteile für eine leichte Überwachung des Systems oder verhindern die Verschmutzung des Hydrauliköls. Zu diesen Komponenten gehören Manometer wie das Glycerinmanometer, Anschluß unten 1/4" oder ein Hydraulikfilter. Diese Bauteile übernehmen wichtige Funktionen und müssen immer in hydraulischen Kreisläufen integriert sein. Weitere Komponenten wie Membranspeicher oder Druckspeicher dämpfen Schwingungen oder erleichtern Montagearbeiten.


Was ist ein Manometer?

Manometer werden in der Hydrauliktechnik verwendet, um den Betriebsdruck im Hydraulikkreislauf zu kontrollieren. Erhöhter Druck in einem Hydrauliksystem sollte immer vermieden werden. Manometer sind mit einer Skala ausgestattet, auf der sich der Betriebsdruck in Echtzeit ablesen lässt. So können Sie immer sofort reagieren und Ihre Hydraulikkomponenten vor Überlastung schützen.


Wofür werden Hydraulikfilter verwendet?

Hydraulikfilter befinden sich in einem Hydraulikkreislauf vor der Hydraulikpumpe. Sie werden mit dem Saugschlauch und der Pumpe verbunden. Diese Filter verhindern, dass Schmutz aus dem Hydrauliktank gesaugt wird und in die Pumpe oder andere Komponenten gelangen kann. Fremdpartikel im Hydraulikkreislauf können Hydraulikzylinder, Hydraulikpumpen, Hydrauliksteuergeräte oder Hydraulikaggregate beschädigen.


Schützen Sie Ihre Hydraulik vor schadhaften Schwingungen und Stößen

In der Landwirtschaft treten bei Frontladern während der Fahrt Schwingungen auf. Bei einer Fahrt mit gehobener Last verursachen diese Schwingungen schädliche Druckspitzen im Hydrauliksystem. Druckspeicher oder Membranspeicher nehmen diese Schwingungen auf und schützen vor kurzeitiger Überlastung. Zudem verhindert die Dämpfung der Druckspeicher ein Nachschwingen der Last. Dies sorgt für eine angenehme und sichere Fahrt unter Last, selbst bei Fahrten über Ackerboden oder unwegsames Gelände.


Gewindegrößen und Anschlüsse einfach bestimmen

In der Hydrauliktechnik gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Anschlüssen und Gewindegrößen. Diese zu bestimmen ist nicht immer einfach und jeder kennt den Ärger den es bereitet, wenn man die falschen Teile bestellt. Mit den Gewindelehren für Hydraulikverschraubung bestimmen Sie ganz einfach die erforderliche Gewindegröße. So ersparen Sie sich falsche Bestellungen und die Rücksendung der bestellten Artikel.


Zusätzliches Hydraulik Zubehör

Je nach Anforderung, benötigen Hydraulikanlagen unterschiedliche Komponenten für einen einwandfreien Betrieb oder machen den Betrieb erst möglich. Zu diesem Zubehör gehört zum Beispiel das AVIA Hydrauliköl, die Öl-Niveauanzeige mit Thermometer, Entlüftungsschrauben oder ein Einschraubbelüfter.