Fk Söhnchen verwendet Cookies . Mit Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. x
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
0 Produkte: 0,00 €
Direktbestellung Kontakt
Kundenbewertung
Kontakt

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig!
Hier geht es zum Kundenservice.
Telefon: 0 23 53 / 66 795 - 0

Katalog Licht 2016/2017
LED Neuheiten
2016/2017
Den neuen Prospekt jetzt Durchblättern.

Tragbares Inverter Schweißgerät

Lieferzeit: 1-5 Werktage (Details)
Liefergebiet: Deutschland, Österreich
Artikel ist nicht lieferbar.
Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch
unter +49 (0) 23 53 / 66 795 - 0.
Lieferzeit: 3-12 Werktage (Details)
Liefergebiet: Deutschland, Österreich

Dies ist ein Speditionsartikel, bitte fragen Sie
die Versandkosten ganz einfach
telefonisch unter +49 (0) 2353 / 66 795-0
oder per E-Mail vertrieb@fk-soehnchen.de an.

Tragbares Inverter Schweißgerät

[ + ] Zoom
Produktbeschreibung

Tragbares Inverter Schweißgerät

Beschreibung: AGRIVOLT Inverter Schweißgerät MMA 160
Bestellnr.: 704350
Lieferstatus:
Lieferbar ab
Lieferzeit: 3-12 Werktage (Details)
Liefergebiet: Deutschland, Österreich
Lieferzeit: 1-5 Werktage (Details)
Liefergebiet: Deutschland, Österreich
Artikel ist nicht lieferbar.
Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch
unter +49 (0) 23 53 / 66 795 - 0.

Weitere Funktionen

  • Artikel empfehlen
  • Merkliste (bitte einloggen)
  • Wunschzettel (bitte einloggen)
  • Preisalarm
Preisliste zur Produktübersicht
Beschreibung Bestellnr. Menge Preis
AGRIVOLT Inverter Schweißgerät MMA 160 704350
In den Warenkorb
169,00 €
Preis:
-
In den Warenkorb
Detailbeschreibung

Inverter Schweißgerät von agriVolt

Das Inverter Schweißgerät ist für das Lichtbogenschweißen von Mantel-Stab-Elektroden bis 4mm geeignet. Schweißbare Materialien sind Stahl, Edelstahl, verzinktes Material und Gusswerkstoffe. Das Schweißgerät wird in der Land- und Forstwirtschaft, bei Bauschlossereien oder im Geländerbau eingesetzt.


Schweißgerät mit Antistick, Arc-Force-Steuerung und Hot-Start

Bei der Antistick Funktion wird ein Festkleben und Ausglühen der Elektroden verhindert. Der Maximalstrom wird von der Steuerung geregelt bevor der Kurzschlussstrom eintritt. Durch die Arc-Force-Steuerung des Schweißinverters wird der Lichtbogen elektronisch geregelt, dadurch werden Wackelfehler ausgeglichen. Beim Hot-Start wird der Schweißnahtanfang schneller aufgewärmt und ein klebenbleiben der Stabelektrode verhindert. Dies geschieht durch eine kurzzeitige Überlagerung des eingestellten Schweißstromes am Schweißinverter.


Standortbedingungen und Anschluss des Elektrodenschweißgeräts

Der Standort des Geräts muss unbedingt gut belüftet sein und darf nicht zu hohe Luftfeuchtigkeit aufweisen. Es dürfen keine Feuerquellen oder brennbare Substanzen in der Nähe des Betriebsortes sein. Damit das Elektrodenschweißgerät ausreichend gekühlt wird, achten Sie darauf, dass der eingebaute Ventilator nicht blockiert. Um statisches Aufladen zu vermeiden ist es wichtig, dass die angebrachte Erdungsschraube ausreichend geerdet ist.


Netzanschluss des Inverter Schweißgeräts

Der Netzanschluss erfolgt mit einem Euro-Schuko Stecker. Sie müssen darauf achten das die Netzsicherung ihrer Steckdose ausreichend ist (16A-träge). Das Schweißgerät kann nur die optimale Leistung bringen, wenn keine Netzschwankungen von mehr als 15% vorkommen. Sollte das Stromkabel nicht ausreichen, verwenden Sie ausschließlich ein Verlängerungskabel mit einem großen Durchschnitt. Das Schweißgerät verfügt über einen An- und Ausschaltknopf.


Was passiert beim Lichtbogenschweißen?

Bei dem Lichtbogenschweißverfahren wird der Lichtbogen als Wärmequelle verwendet, dadurch wird der Elektrodenstab zum schmelzen gebracht. Durch die Hitze des Lichtbogens verdampft die Hülle der Elektrode und schützt die geschmolzene Masse vor Oxidation.


Wartung des Inverter Schweißgeräts

Bei Arbeiten mit dem Inverter Schweißgerät ist es notwendig das Sie immer ausreichend Schutzkleidung tragen. Um Ihre Augen vor gefährlichen Strahlen zu schützen empfehlen wir Ihnen den Technolit Automatik Schweißerschutzhelm "Auto Star". Achten Sie des Weitern darauf, dass keine entzündlichen Gegenstände in der Nähe des Schweißgerätes sind. Durch die umher fliegenden Funken entsteht Brandgefahr!


Das Grundprinzip des IGBT-Schweißinverters

Die 50Hz-Netzspannung wird zuerst gleichgerichtet, diese Gleichspannung wird mit einer hohen Frequenz zerhackt und anschließend über kleinen Transformator auf eine geringere Spannung transformiert. Danach muss der so gewonnene Schweißstrom mit Hilfe geeigneter Dioden wieder gleichgerichtet werden.

IGBT-Halbleitertechnologie (Insulated-Gate-Bipolar-Transistor) ist eine Weiterentwickelung vertikaler MOSFETs. Die markanten Vorteile sind die hohen Spannungs- und Stromgrenzen. IGBTs werden im Hochleistungsbereich eingesetzt und eignen sich daher ideal für die Inverter Schweißtechnik. Sie verfügen über hohe Vorwärts-Sperrspannung und können sehr hohe Ströme bis 3000A schalten. Dabei unterliegen sie auf Dauer kaum Verschleiß.


Technische Daten des Schweißinverters:

Eingangsspannung: 230V/ 1-Phase
Eingangsstrom effektiv: 5,9 KVA
Leerlaufspannung: 72V
Frequenz: 50/60Hz
Schweißstrom: 20 – 160A
Netzabsicherung: 16A träge
Überspannungsschutz: ja
Einschaltdauer ED160A: 60%
Einschaltdauer ED100A: 100%
Wirkungsgrad: 85%
Isolationsklasse: F
Gehäuse Schutzklasse: IP21S
Gerätemaße (LxBxH): 390x 145 x 265
Gewicht: 6,5 kg
Schweißbare Materialien: Stahl, Edelstahl,
verzinktes Material,
Gusswerkstoffe