Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
0 Produkte: 0,00 €
Direktbestellung Spar-Aktionen Kontakt
Kundenbewertung
Kontakt

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig!
Hier geht es zum Kundenservice.
Telefon: 0 23 53 / 66 795 - 0

Geschenk gesucht?
Katalog Licht 2016/2017
LED Neuheiten
2016/2017
Den neuen Prospekt jetzt Durchblättern.

Heimwerken & Garten bei idealo.de

Pressebereich

Aktuelle Informationen und Pressemitteilungen

Überzeugen Sie sich von unserer Kompetenz und unserem sozialen Engagement und stöbern Sie in unseren aktuellen Pressemitteilungen rund um die Firma FK- Söhnchen und der FK- Söhnchen Arena.

Eröffnungsspiel der FK- Söhnchen Arena
Nach 4 Monaten Bauzeit wurde am 30.07.2011 die FK- Söhnchen Arena feierlich durch ein Eröffnungsspiel der Extraklasse eingeweiht. Gegeneinander traten an: die TuS Ennepe Traditionself und die Altinternationalen des 1. FC Köln. Rund 250 Besucher verfolgten das spannende Spiel. Abseits des sportlichen Ereignisses, konnten die Besucher ihr Glück bei einer Tombula versuchen um Musicalkarten, verschiedene Preise und VIP- Karten für ein Spiel des BVB zu gewinnen.
Obwohl der TuS Ennepe als Gastgeber dem 1. FC Köln unterlag, war der Eröffnungssamstag ein voller Erfolg.
Sie waren nicht dabei? Dann schauen Sie sich doch einfach unser Video zum Eröffnungsspiel an.

Euro- Ring- System - Schnell Ordnung schaffen beim Lagern und Konfektionieren von Ringware
Knoten, Gewirr, Stillstand – das war bisher fast immer das Ergebnis beim Lagern und Konfektionieren von Wickelgütern wie Schläuchen, Kabeln und Seilen. Das Euro-Ring-System von FK Söhnchen schafft Abhilfe. Mit der von Firmeninhaber Axel Schnippering entwickelten und patentierten Lager- und Konfektioniereinrichtung lasse sich Ringware selbst in engen Regalen problemlos auf- und abwickeln.

Das Euro-Ring-System ist nach Angaben des Herstellers wie folgt aufgebaut: In der Unterseite eines Metalltellers sind drei drehbare Kettenradscheiben platziert. Eine umlaufende Kette dreht sie in eine Richtung. Die Kette läuft außerdem um ein kleineres Spannelement im mittleren Tellerbereich. Über dieses Spannelement lässt sich die Position der großen Kettenradscheiben mit einem Sechskantschlüssel von der Telleroberseite aus einstellen.

In die Gewindebohrungen der Kettenradscheiben werden von oben Spannholme eingeschraubt. Werden die Kettenräder in Bewegung gesetzt, folgen die Spannholme den bogenförmigen Aussparungen des Tellers und bilden auf der Telleroberseite einen stufenlos verstellbaren Innenkern für die aufgelegten Wickelgüter. Durch das Festdrehen der Spannholme wird die eingestellte Position fixiert.

Synchron-Spanntechnik spart Ärger und Zeit mit Ringware
Insbesondere beim Konfektionieren von Meterware sei das Euro-Ring-System eine große Hilfe, denn bisher geriet die aufgerollte Ware beim Ab- oder spätestens beim Aufwickeln regelmäßig in Unordnung. Die Synchron-Spanntechnik des neuen Systems schafft da Abhilfe. Sie erspare dem Nutzer nicht nur viel Ärger, sondern auch jede Menge Zeit. Tests haben ergeben, dass für das Abwickeln und die Rückführung eines Hydraulikschlauches mit dem Euro-Ring-System nur noch etwa die Hälfte der Zeit benötigt wird, wie es heißt.

System erleichtert auch Präsentation von Ringware
Auch im Bereich Präsentation und Verkauf könne das Euro-Ring-System punkten. Es passt in normale, handelsübliche Regale und benötigt keine speziellen Befestigungsvorrichtungen. So kann Ringware besonders Platz sparend und nach individuellen Bedürfnissen gelagert werden. Schläuche und Kabel liegen auf den Tellern des Euro-Ring-Systems im Regal gut sichtbar und problemlos zugänglich für den Kunden.

Regale mit Ringware sind schnell bestückt
Auch das Bestücken der Regale stelle kein Problem dar. Die Lagerunterteile des Systems werden mittig auf dem Regalboden verschraubt. Wenn ein Teller neu bestückt werden muss, können die Spannholme einfach herausgedreht und neue Ringware aufgeschoben werden. Der umgelegte Tellerrand fängt dabei einseitige Belastungen auf. So bleibt die Technik in der Unterseite vor Beschädigungen geschützt. Das Lagerunterteil dient außerdem als Bremse. Zwischen beiden Teilen liegt eine Bremsscheibe, die dafür sorgt, dass der Teller nach dem Abwickeln schnell wieder zum Stillstand kommt.

Autor: Peter Sieger, Büro für Wirtschaftskommunikation