Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren können. x
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
0 Produkte: 0,00 €
Kontakt
Kontakt

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig!
Hier geht es zum Kundenservice.
Telefon: 0 23 38 / 617 175 - 0

Lieferzeit: 1-5 Werktage (Details)
Liefergebiet: Deutschland, Österreich
Artikel vorübergehend nicht bestellbar.
Lieferzeit: 3-12 Werktage (Details)
Liefergebiet: Deutschland, Österreich

Dies ist ein Speditionsartikel, bitte fragen Sie
die Versandkosten ganz einfach
telefonisch unter +49(0) 23 38 / 61 71 75-0
oder per E-Mail vertrieb@fk-soehnchen.de an.

[ + ] Zoom
Beschreibung zur Produktübersicht
Preisliste zur Produktübersicht
Bestellnr. Menge Preis
Preis:
-
In den Warenkorb
Weitere Informationen

Erbedol Kunstharzlack für Ihren Traktor oder Schlepper

Der Lack an Ihrem Traktor oder Schlepper muss einiges aushalten, von unterschiedlichen Witterungsbedingungen bis hin zu entlangstreifenden Ästen oder umherfliegenden Steinen. Das setzt dem Lack stark zu, er kann ausbleichen oder bekommt Kratzer. Hohe Luftfeuchtigkeit kann Ihrem Lack ebenfalls schaden, denn diese führt zu Roststellen die Sie schnellst möglich ausbessern müssen. Nur so könne Sie schlimmeres, wie z.B. Löcher in der Karosserie, vermeiden.

In unserem Online Shop können Sie Büchner Erbedol Kunstharzlacke in unterschiedlichen Farben bestellen und so Ihrem Traktor oder Schlepper zu neuem Glanz verhelfen.


Überlackieren oder Lack ganz entfernen?

Grundsätzlich sollten Sie sich die Frage stellen, warum Sie Ihren Traktor oder Schlepper neu lackieren wollen. Ist es nur aus Optischen Gründen um die Farbe aufzufrischen und kleinere Kratzer auszubessern oder hat der Lack bereits starke Schäden durch Rost?

Geht es Ihnen primär nur um die Optik, können Sie mit dem Erbedol Kunstharzlack über den alten Lack lackieren. Damit der neue Lack haftet und nicht verläuft, müssen Sie vor dem Lackieren den alten Lack mit Schleifpapier & Schleifmittel oder der PFERD Polyclean-Reinigungsscheibe anschleifen. Machen Sie an einer Stelle einen Probeanstrich. In manchen Fällen kann es passieren, dass der alte Lack mit dem neuen Lack reagiert.

Hat Ihr Traktor oder Schlepper bereits Schäden durch Rost, empfehlen wir Ihnen den alten Lack komplett durch Sandstrahlen oder einen Nadelklopfer zu entfernen.


Was müssen Sie beim Lackieren mit Erbedol Kunstharzlack beachten?

Eine 750ml Dose Erbedol Kunstharzlack reicht im Schnitt für eine Fläche von ca. 8,25m². Um das optimale Farbergebnis zu erhalten, müssen Sie den Lack vor dem Lackieren gut umrühren, denn die dunkleren Farbpigmente setzen sich auf dem Boden der Dose ab.

Der Erbedol Kunstharzlack ist deckend, das hat den Vorteil, dass Sie nur einen oder wenige Anstriche vornehmen müssen. Decken und Kleben Sie vor dem Lackieren alle nicht zu lackierenden Teile gut ab.

Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, spielt auch die Witterung und Umgebungstemperatur eine wichtige Rolle. Die perfekte Verarbeitungstemperatur für den Erbedol Kunstharzlack liegt bei ca. 20°C. Wegen der Umgebungstemperatur und den umherfliegenden Schmutzpartikeln ist es am besten, wenn Sie Ihren Traktor nicht im Freien lackieren.

Aber auch wenn Sie sich in einer Halle befinden, raten wir Ihnen davon ab, bei Regenwetter zu lackieren. Ist die Luftfeuchtigkeit zu hoch kann der Lack aufquellen.